A+ R A-

Fichtenhof

Kapellefi

Fichtenhof Amm Errasfi

Den Ortsnamen leitet man von einem Hof bei den Fichten her.

Die untergegangene Ortschaft "Ruithofen", 1334 bis 1338 bei Ammerthal erwähnt, könnte in der Nähe von Fichtenhof gewesen sein. 1556 gab es nur zwei Höfe im Ort.

Seit 1583 gehört Fichtenhof zur Pfarrei Ammerthal.

Die urkundlich ältesten Einwohner von Fichtenhof waren Phillip Hellrigel und dessen Sohn Hannß (1582) sowie Georg Aellergiel (1585).

Fichtenhof wuchs im Laufe der Zeit und im Jahr 1692 verfasste der berühmte Christian Knorr von Rosenroth die erste Gemeindeordnung.
Da Fichtenhof in zwei Hälften geteilt war (Hofmark Ammerthal und Hofmark Lohe), gab es immer wieder Grenz- und Gebietsstreitigkeiten.

Im Jahr 1787 kaufte der Ammerthaler Freiherr Baron von Fick alle Fichtenhofer Untertanen. Somit wurde nach damaligem Recht Fichtenhof vereint und gehörte von nun an zur Hofmark Ammerthal. Allerdings gab es immer noch verschiedene Streitigkeiten.

Erst bei der Neuorganisation der Gemeinden, am 07.10.1803, kehrte endgültig Ruhe ein.

Fichtenhof Pan2